Mein Bücherregal der Ungelesenen im Februar

13.02.2016 | Geplauder | 3 Kommentare

Das ist mein Shelfie im Februar. Neu dazu gekommen ist “Schmale Pfade” von Alice Greeway.  Von Sarah Stricker “fünf Kopeken” “Der Goldene sohn” von Shilpi Somaya Gowda und “Die Frauen von LaPrincipal” 
Wann ich das alles lesen will… Keine Ahnung. 
Die Schmalen Pfade und der goldene Sohn sind gelesen. Die Rezensionen hier auf dem Blog zu finden. 
Kebo sammelt den Anblick unserer Regale. 
Ich werde mich hinten anstellen, denn ich bin spät dran. 

Eure
Andrea 

3 Kommentare

  1. Kebo homing

    Liebe Andrea,
    jetzt dachte ich schon, Du liest das alles mal eben so weg und fragte mich, wie Du die Zeit dazu findest. Aber dann habe ich dem Text entnommen, dass das bei Dir wohl auch nicht so klappt. Früher (vor den Kindern) habe ich Bücher verschlungen, jetzt schaffe ich das gerade mal im Urlaub. Ansonsten reicht die Zeit für Zeitschriften und Bildbänden 🙂
    Liebe Grüße,
    Kebo

    Antworten
  2. Christine

    Zu manchen Zeiten ist der Stapel der Bücher, die ich lesen will, auch ganz schön hoch… da denke ich mir dann auch immer: Wann willst du das noch aufholen?
    Aber letztlich kommen sie dann doch die Zeiten, in denen ich kaum weiß was für ein Buch ich nun in die Hand nehmen soll, mich gar nichts Neues begeistert kann und der zu lesen Stapel tatsächlich weg ist.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.