MauseSchmökerZeit 1/23

28.10.2023 | Büchermaus, MauseSchmökerZeit | 3 Kommentare

Willkommen zur MauseSchmökerZeit!

Ich will in der MauseSchmökerZeit versuchen, zweimal im Monat eine Zusammenfassung zu schreiben, was ich gelesen habe, über welche Neuentdeckungen ich gestolpert bin und was mich sonst rund um Bücher fasziniert. Noch steckt diese Rubrik etwas in den Kinderschuhen, doch sollte das kein Problem sein, denn man entwickelt sich ja bekanntlich an und mit seinen Aufgaben. Schon länger hadere ich mit einem neuen Thema, damit mein Lesezimmer wieder ein bisschen mehr Schwung bekommt. Vielleicht klappt es ja mit der MauseSchmökerZeit!

Ich habe mich für fünf Themen entschieden:

Die erste Seite

Hier will ich dir die ersten Sätze in meinem aktuellen Buch zeigen. Im Moment lese ich „Die schwarze Rose“ von Dirk Schümer auf meinem E-Book-Reader. Da lauten die ersten Sätze:

Welches Tier?, fragte ich. Der Meister blickte zu den zerlumpten Menschen am Flussufer. Tiefgebeugt zogen die Mutter und zwei Söhne an Seilen einen Lastkahn die Rhone aufwärts, während der Vater mit einem langen Stock das Boot vom Ufer weghielt. … 

Ich hänge ein bisschen in der Geschichte fest und hoffe dieses Wochenende ein bisschen mehr Lesezeit zu haben. Wer meinen anderen Blog verfolgt, der weiß, dass ich im Moment ein bisschen angespannt bin und nicht so viel Ruhe zum Lesen finde. Allerdings hoffe ich in der dunklen Jahreszeit auf mehr Lesezeit. Zurück zu dem Buch, es liest sich eigentlich ganz gut. Der Erzähler ist die Hauptfigur, Wittekind Tentronk, ein Novize der Dominikaner, der mit seinem Meister Eckhart 1328 nach Avignon zum Papst gereist ist. Sie müssen sich dort wegen ihrer ketzerischen Aussagen der Inquisition stellen. Und dann geschieht ein Mord und Wittekind versucht den Mörder zu finden, da er denkt, dass sein Meister in Gefahr schwebt. Wenn ich das jetzt hier so aufschreibe, möchte ich gleich weiterlesen.

Bücherstube

In diesem Thema möchte ich dich in einen Buchladen, eine Bibliothek, oder ähnliches mitnehmen. Diese Woche war ich tatsächlich mal wieder in einer Bücherhandlung. Allerdings kein besonderer Bücherhandel, denn es handelte sich um eine große Kette. Ich war auch nicht auf der Suche nach einem Roman, sondern nach einem Strickbuch. Gekauft habe ich zum Glück auch nichts anderes.

Bücher-Regal

Hier will ich dir einen Blick in mein Bücherregal gewähren. Oder in ein Bücherregal, das nicht meins ist. Eines, welches ich vielleicht irgendwo gesehen, entdeckt und fotografiert habe. So fand ich vor einiger Zeit auf einem Spaziergang ein Buchhäuschen. Es steht etwas versteckt und ist halbherzig abgesperrt. Kleine Riegel verschließen die Tür. Und drumherum stehen Bänke, damit man seinen Schatz gleich anfangen kann zu lesen.

 

Novum

Klar, was das heißt, gelle! Bücher, die hier neu angekommen sind, die mir im Netz ins Auge gefallen sind, die ich in einer Buchhandlung gesehen habe. Diese Woche habe ich die ersten Weihnachtsbücher in mein Regal gelegt. Die würde ich dir gerne im November vorstellen. Die Zeit bis zum Advent ist dann noch ausreichend, dass man ein bisschen basteln und lesen kann.

Zitate

Auch diese Rubrik ist verständlich, oder? Wenn ich einen besonderen Satz in meinem Buch finde, werde ich ihn hier notieren und natürlich auch wo ich ihn gefunden habe. Vielleicht auch noch, warum genau dieser Satz es mir angetan hat. Kennst du es auch, du notierst dir einen Satz und am Ende weißt du gar nicht mehr, warum er dir so wertvoll erschien? Es ist bestimmt die Situation, in der man gerade steckt oder die Geschichte selber, die einen gefangen hat. Wenn ich das also hier gleich erläuter, dann werden wir den Grund zu lesen bekommen.

Ich werde es bestimmt nicht schaffen, zu jedem der fünf Themen der MauseSchmökerZeit etwas zu schreiben. Und doch will ich es versuchen. Vielleicht hast du ja auch Spaß daran. Wenn du selber Freude daran hättest, kannst du deinen Blog in den Kommentaren verlinken. Und wenn ich sehe, dass ein paar zusammen kommen, könnte daraus eine Linkparty entstehen. Erstmal werde ich damit beim Samstagsplausch dabei sein. Ich wünsche dir eine schöne Lese-Woche.

[wp_ulike]

3 Kommentare

  1. nina wippsteerts

    Das klingt nach einer sehr schönen Idee.
    Auch bei mir liegen schon Advents- bzw Weihnachtsbücher bereit. Und Bücherschränke sind „furchtbar“! Ich bringe etwas hin und finde auch was. Zu viele Bücher im Regal. Zu viel auf dem SuB 😌
    Liebe Grüße und Freude beim Lesen
    Nina

    Antworten
  2. Regula

    Ach ja, die kleinen Strickmäuschen. Meine sitzt immer auf dem Buffet, sie liest nicht gerne. 😉 Ich hab noch ein Weihnachtsbuch vom letzten Jahr …

    Liebgruss!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.